Organic Patterns

Nimm einen Krug und eine Pfanne. Bringe Wasser zum Kochen. Fülle den Krug bis zur Hälfte mit kochendem Wasser. Schütte das Wasser weg. Gib dem Krug drei Löffel Tee bei und fülle ihn erneut mit kochendem Wasser. Warte drei Minuten. Giesse den Tee in zwei schöne Tassen und höre, wie es klingt.
Die Langsamkeit, in meinen Augen: Die Zärtlichkeit, der Respekt und die Anmut, deren die Menschen und die Elemente manchmal fähig sind.
Organic Patterns spielt eine Musik um der Alternative willen. Das Duo Chili Romer (Saxophon) und David Leuthold (Posaune) hat eine kompositorische Sprache entwickelt, die gedacht, aber sinnlich erlebbar ist. Die scheinbar zufälligen aber nicht weniger faszinierenden Anordnungen natürlicher Phänomene werden musikalisch verarbeitet. In ihrer Performance werden die Grenzen zwischen Komposition und Improvisation unsichtbar, und Bilder spürbar. Nicht bloss das Gras, vielmehr auch das Grün.